Die Plattform «Wir alle sind Bern» (WasB) und das Mitwirkungsnetzwerk «Miau-Q» haben zusammen eine Veranstaltung durchgeführt, in welcher die Idee einer CityCard für die Stadt Bern im Rahmen eines Stadtforums in der quartierlokalen Öffentlichkeit von Bümpliz/Bethlehem thematisiert wurde. An der Veranstaltung wurde über die Bedürfnisse der Quartierbevölkerung diskutiert und thematisiert, wo die CityCard Verbesserungen bringen könnte, wo Chancen und wo Risiken einer solchen Karte liegen, wo Hoffnungen und wo Ängste entstehen.

Das partizipative Stadtforum fand an einem Freitagabend im Quartierzentrum Tscharnergut statt. Im inhaltlichen Teil gab es einen Input zur Idee der CityCard und im Anschluss wurden in thematischen Gruppen verschiedene Fragestellungen diskutiert. Für den stimmungsvollen Ausklang sorgten ein Apéro sowie verschiedene musikalische Beiträge.

David Fürst hat mit Sketches vor Ort die Stimmung eingefangen

Damit vertiefte Diskussionen stattfinden konnten und auch Meinungen von Personen abgeholt werden konnten, die nicht die Möglichkeit hatten am Stadtforum selber teilzunehmen (wegen fehlender Übersetzung, Kinderbetreuung etc.), wurden im Vorfeld des Stadtforums sogenannte Kick-off-Treffen durchgeführt. In diesen Treffen stellten die Organisierenden die CityCard Schlüsselpersonen vor. Die Schlüsselpersonen diskutierten anschliessend die wichtigsten Fragestellungen rund um die CityCard mit Personen aus ihrem Umfeld aus dem Stadtteil VI. Die Rückmeldungen aus diesen Treffen flossen dann wiederum über die Schlüsselpersonen am Stadtforum ein.

Eine Zusammenfassung der Diskussionsergebnisse findet sich hier

In den Tondokumenten Von Zita Bauer kommen verschiedene Stimmen zu Wort

Please follow and like us: